News Frederic Linkemann

/ Film

Frederic Linkemann dreht wieder unter der Regie von Karoline Herfurth

Im Oktober und November 2021 steht Frederic Linkemann einige Tage für die neue Kinoproduktion von Karoline Herfurth MAL WAS NEUES (AT) vor der Kamera. Gedreht wird in Berlin und Umgebung. Das Drehbuch haben Monika und Tim Hebborn zusammen mit Karoline Herfurth geschrieben. Die Hellingen Doll Filmproduktion produziert. Daniela Tolkien ist für das Casting verantwortlich.

/ Film

Frederic Linkemann dreht für neuen Eberhoferkrimi

Im Oktober 2021 steht Frederic Linkemann für den neuen Eberhoferkrimi GUGLHUPFGESCHWADER (AT) in München, Niederbayern und Umgebung vor der Kamera. Ed Herzog führt wieder Regie, und die Constantin Film Produktion produziert.

/ TV

Frederic Linkemann dreht für zwei neue Folgen von TONI, MÄNNLICH, HEBAMME

Von Ende Juni bis Ende August 2021 steht Frederic Linkemann für zwei neue Folgen der Reihe TONI, MÄNNLICH, HEBAMME in München und Umgebung vor der Kamera. Regie führt wieder Sibylle Tafel, die gemeinsam mit Sebastian Stojetz erneut die Drehbücher geschrieben hat, und die Bavaria Fiction produziert für die ARD Degeto.

/ TV

Frederic Linkemann dreht für Tatort Stuttgart

Von Anfang April bis Anfang Mai 2021 steht Frederic Linkemann in einer Hauptrolle im neuen TATORT STUTTGART: DIE NACHT DER KOMMISSARE (AT) vor der Kamera. Das Drehbuch hat Wolfgang Stauch geschrieben, und Shirel Peleg führt Regie. Der SWR produziert. Karimah El-Giamal ist für das Casting verantwortlich.

/ Website

Frederic Linkemann mit neuem showreel

Frederic Linkemann hat sein showreel aktualisiert mit Ausschnitten aus SWEETHEARTS (Regie: Karoline Herfurth), SCHULD III: LYDIA (Regie: Nils Willbrandt), FREAKS (Regie: Felix Binder) und WIR KÖNNEN NICHT ANDERS (Regie: Detlev Buck).

/ TV

Frederic Linkemann dreht unter der Regie von Matti Geschonneck

Von Anfang November bis Mitte Dezember 2020 steht Frederic Linkemann für die Fernsehproduktion DIE WANNSEEKONFERENZ (AT) in Berlin und Umgebung vor der Kamera. Regie führt Matti Geschonneck. Das  Drehbuch schrieb Magnus Vattrodt - nach einer Vorlage von Paul Mommertz. Die Constantin Television produziert für das ZDF. Simone Bär ist für das Casting verantwortlich.

/ Film

Frederic Linkemann dreht wieder mit Marcus H. Rosenmüller

Von Mitte September bis Ende Oktober 2020 steht Frederic Linkemann für die Kinoproduktion BECKENRAND SHERIFF (AT) unter der Regie von Marcus H. Rosenmüller vor der Kamera. Das Drehbuch hat Marcus Pfeiffer geschrieben. Gedreht wird im Münchner Umland, und die Lieblingsfilm Produktions GmbH produziert. Franziska Aigner ist für das Casting verantwortlich.

/ TV

Frederic Linkemann dreht für Folge 5 und 6 von TONI, MÄNNLICH, HEBAMME

Von Ende Juli bis Anfang September 2020 steht Frederic Linkemann für zwei neue Folgen der  Reihe TONI, MÄNNLICH, HEBAMME in München und Umgebung vor der Kamera. Regie führt wieder Sibylle Tafel, die gemeinsam mit Sebastian Stojetz auch die Drehbücher geschrieben hat, und die Bavaria Fiction produziert für die ARD Degeto.

/ TV

Frederic Linkemann dreht unter der Regie von Lars Becker

Von Mitte Juni bis Mitte Juli 2020 steht Frederic Linkemann für die 17. Folge der Reihe NACHTSCHICHT mit dem Titel BLUT UND EISEN (AT) in Hamburg und Umgebung vor der Kamera. Lars Becker führt Regie und ist auch für das Drehbuch verantwortlich. Die Network Movie Köln produziert für das ZDF. Sandra Köppe ist für das Casting verantwortlich.

/ Film

Frederic Linkemann dreht für neue Kinoproduktion von Detlev Buck

Im November 2019 steht Frederic Linkemann für die neue Kinoproduktion WIR KÖNNEN NICHT ANDERS (AT) von Detlev Buck vor der Kamera. Das Drehbuch schrieben Martin Behnke und Detlev Buck. Die DCM Pictures GmbH produzieren. Simone Bär ist für das Casting verantwortlich.

on stage

Sie können Frederic Linkemann als Gast in München in folgenden Inszenierungen auf der Bühne sehen:

Münchner Volkstheater:
DIE DREIGROSCHENOPER von Bertolt Brecht
Regie: Christian Stückl, Rollen: Jonathan Jeremia Peachum

Die aktuellen Vorstellungsdaten finden Sie unter: www.muenchner-volkstheater.de