seit Sommer 2013 Ensemblemitglied am Deutschen Schauspielhaus Hamburg - Arbeit mit den Regisseuren (u.a.): Karin Beier (DIE RASENDEN, DIE ORESTIE, PFEFFERSÄCKE IM ZUCKERLAND & STRAHLENDE VERFOLGER, SCHIFF DER TRÄUME, HYSTERIA-GESPENSTER DER FREIHEIT), Katie Mitchell (ALLES WEITERE KENNEN SIE AUS DEM KINO), Clemens Sienknecht (WERNER SCHLAFFHORST, EFFI BRIEST - allerdings mit anderem Text und auch anderer Meldoie), Dieter Giesing (WASSA SCHELESNOVA), Christoph Marthaler (DER ENTERTAINER) 2007-2013 Ensemblemitglied am Schauspiel Köln - Arbeit mit den Regisseuren (u.a.): Karin Beier („Hagen Tronje“ in DIE NIBELUNGEN; Titelrolle in PEER GYNT; „Michel Houillé“ in DER GOTT DES GEMETZELS; MASS FÜR MASS; DIE SCHMUTZIGEN, DIE HÄSSLICHEN UND DIE GEMEINEN), Karin Henkel („Oronte“ in DER MENSCHENFEIND), Jan Bosse („König Peter“ in LEONCE UND LENA), Johan Simons („Rauch“ in KASIMIR UND KAROLINE), Anna Viebrock (WOZUWOZUWOZU nach „Billard um Halb Zehn“ von Heinrich Böll), Clemens Sienknecht (SÖHNE DES ÄTHERS) und Herbert Fritsch ("Matti" in HERR PUNTILA UND SEIN KNECHT MATTI)   Film (Auswahl) 2017 2016 2015 2015 2014 2013 2013 2012 2012 2010 2007 2006 2003 2001 1985 1982 IN MY ROOM (AT) Regie: Ulrich Köhler, Roller: Armin HAPPY BURNOUT Regie: André Erkau, Rolle: Günther DINKY SINKY, HFF-Abschlussfilm Regie: Mareille Klein, Rolle: Hartmut Premiere beim Filmfest München 2016 BIBI & TINA: MÄDCHEN GEGEN JUNGS Regie: Detlev Buck, Rolle: Dr. Kräwinkel TONI ERDMANN Regie: Maren Ade, Rolle: Henneberg Weltpremiere bei den 69. Internationalen Filmfestspielen von Cannes 2016 im offiziellen Wettbewerb WIR SIND DIE NEUEN Regie: Ralf Westhoff, Rolle: Johannes (HR) Premiere beim Filmfest München 2014 STROMBERG - DER FILM Regie: Arne Feldhusen, Rolle: Klaus Klinkhammer DIE GELIEBTEN SCHWESTERN Regie: Dominik Graf, Rolle: Knebel ÜBER-ICH UND DU (”Wandelsterne” AT) Regie: Benjamin Heisenberg WER, WENN NICHT WIR Regie: Andres Veiel, Rolle: Vater Ensslin Weltpremiere bei den 61. Internationalen Filmfestspielen von Berlin 2011 YELLA Regie: Christian Petzold, Rolle: Dr. Schmidt-Ott EIN FREUND VON MIR Regie: Sebastian Schipper, Rolle: Naumann SEPTEMBER Regie: Max Färberböck, Rolle: Waller BELLA MARTHA Regie: Sandra Nettelbeck, Rolle: Lehrer DREI GEGEN DREI Regie: Dominik Graf, Rolle: Gernot DAS ZWEITE GESICHT Regie: Dominik Graf, Rolle: Albert News 2017 Von Ende April bis Ende Mai 2017 dreht Michael Wittenborn für eine neue Folge des Rostocker Polizeirufs “Dunkeldeutschland” (AT) in Hamburg, Rostock und Umgebung. Regie führt Lars-Gunnar Lotz, und die filmpool fiction produziert für die ARD. Für das Casting ist erneut Mai Seck verantwortlich. Im Februar und März 2017 stand Michael Wittenborn für die Kinoproduktion IN MY ROOM (AT) vor der Kamera. Regie führte Ulrich Köhler, und es produzierte die Pandora Film in Köln. DER DEUTSCHE OSCAR-KANDIDAT 2017 TONI ERDMANN unter der Regie von Maren Ade vertrat Deutschland im Rennen um den Oscar für den besten fremdsprachigen Film: german_films Theater   Von Anfang Mai bis Mitte Juli 2017 ist Michael Wittenborn in Vorproben für TARTARE NOIR, eine Groteske nach Motiven von Thomas Peckett Prest. Regie führt Karin Beier. Die Premiere am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg ist für den 15. September 2017 geplant. Sie können Michael Wittenborn in folgenden Inszenierungen auf der Bühne des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg sehen: Deutsches Schauspielhaus in Hamburg: TRILLIARDEN. DIE ANGST VOR DEM VERLORENGEHN von Ingrid Lausund Regie: Ingrid Lausund HYSTERIA - GESPENSTER DER FREIHEIT nach Motiven von Luis Bunuel Regie: Karin Beier SCHIFF DER TRÄUME - Ein europäisches Requiem nach Federico Fellini Regie: Karin Beier DER ENTERTAINER von John Osborne Regie: Christoph Marthaler Rolle: Archie Rice DER GOTT DES GEMETZELS von Yasmina Reza Regie: Karin Beier Deutsches Schauspielhaus in Hamburg, MalerSaal: EFFI BRIEST - allerdings mit anderem Text und auch anderer Melodie von Clemens Sienknecht und Barbara Bürk nach Theodor Fontane Regie: Clemens Sienknecht, Barbara Bürk Weitere Informationen sowie Vorstellungsdaten finden Sie unter: www.schauspielhaus.de Theater (Auswahl) Michael Wittenborn Ausbildung 1977 - 1980 Schauspielstudium an der Otto-Falckenberg-Schule in München Auszeichnungen (Auswahl) 2016 2015 2014 2013 2011 2011 Fipresci-Preis als Bester Film für TONI ERDMANN (Regie: Maren Ade), Int. Filmfestspiele Cannes 2016 Deutscher Schauspielerpreis des BFFS in der Kategorie “Bester Schauspieler in einer komödiantischen Rolle” für WIR SIND DIE NEUEN Förderpreis Neues Deutsches Kino in der Kategorie “Beste Regie” im Rahmen des Filmfest München für WIR SIND DIE NEUEN (Regie: Ralf Westhoff) GRIMME PREIS 2013 für DER FALL JAKOB VON METZLER in der Regie von Stephan Wagner DEUTSCHER FILMPREIS 2011, die "Lola" in Bronze, in der Kategorie "Bester Film" für WER WENN NICHT WIR in der Regie von Andres Veiel ALFRED-BAUER-PREIS im Rahmen der 61. Internationalen Filmfestspiele von Berlin für den Film WER WENN NICHT WIR in der Regie von Andres Veiel Fernsehen (Auswahl) 2016 2016 2016 2015 2015 2015 2015 2015 2014 2014 2013 2013 2013 2013 2012 2011 2011 2011 2011 2010 2010 2009 2009 2008 2008 2007 2004 2004 2004 2003 2001 1998 1997 1995 1994 1993 1990 1986 1986 1986 1982 1980 1978 BENEDE (AT), ZDF Regie: Johannes Fabrick, Rolle: Herr Jacobs ICH WILL KEIN KIND VON DIR, ARD Degeto Regie: Ingo Rasper, Rolle: Ulf NIE MEHR WIE ES WAR, ZDF Regie: Johannes Fabrick, Rolle: Prof. Gaahl WELLNESS FÜR PAARE, WDR Regie: Jan Georg Schütte, Rolle: Heinz-Peter Ellerbrook DIE HOCHZEIT MEINER ELTERN, ZDF Regie: Connie Walther, Rolle: Leo BIENVENUE IN MEINEM LEBEN, ARD Degeto Regie: Matthias Tiefenbacher, Rolle: Richard ZWEIMAL LEBENSLÄNGLICH, ZDF Regie: Johannes Fabrick HANS IM GLÜCK, ARD Degeto Regie: Christian Theede, Rolle: Scherenschleifer KOMMISSAR DUPIN: Bretonische Brandung, ARD Regie: Matthias Tiefenbacher, Rolle: Marc Leussot DIE KANZLEI: Üble Tricks / Der letzte Vorhang, ARD Regie: Oliver Dommenget, Rolle: Paul Siemsen GROSSSTADTREVIER: Ein Schlag ins Gesicht, ARD Regie: Jan Ruzicka, Rolle: Alexander Samtleben DIE KANZLEI: Eine böse Falle, ARD Regie: Stephan Rick, Rolle: Paul Siemsen MORD MIT AUSSICHT: Moorleiche, ARD Regie: Kaspar Heidelbach, Rolle: Paul Schönfelder BIS ZUM ENDE DER WELT, ARD/Degeto Regie: Matthias Tiefenbacher, Rolle: Igor Goldmann BLOCH: Die Lavendelkönigin, ARD Regie: Michael Verhoeven, Rolle: Hermann Lux DER TATORTREINIGER: Geschmacksache, NDR Regie: Arne Feldhusen, Rolle: Dr. Faltenbach DER FALL JAKOB VON METZLER, ZDF Regie: Stephan Wagner, Rolle: Fellner HALBE HUNDERT, ARD Regie: Matthias Tiefenbacher, Rolle: Klaus Kater MORD MIT AUSSICHT: Henghasch, ARD-Reihe Regie: Christoph Schnee, Rolle: Paul Schönfelder TATORT Münster: Herrenabend, ARD-Reihe Regie: Matthias Tiefenbacher IHR MICH AUCH, ZDF Regie: Hans-Günther Bücking, Rolle: Matthias Schröder STOLBERG: Am Tag danach, ZDF-Reihe Regie: Tobias Ineichen, Rolle: Burkhard Zwingel DER DICKE, TV-Serie Regie: div., Rolle: Paul Siemsen TATORT Hamburg: Auf der Sonnenseite, ARD Regie: Richard Huber, Rolle: Andreas Petermann IHR KÖNNT EUCH NIEMALS SICHER SEIN, WDR Regie: Nicole Weegmann, Rolle: Sven Matussek MEIN ALTER FREUND FRITZ, TV-Mehrteiler Regie: Dieter Wedel STERNE LEUCHTEN AUCH AM TAG, ZDF Regie: Roland Suso Richter, Rolle: Chefarzt AUSSER KONTROLLE, ZDF Regie: Christian Görlitz TATORT: Märchenwald, ARD-Reihe Regie: Christiane Balthasar, Rolle: Werner Freden TREIBJAGD, SWR Regie: Ulrich Stark, Rolle: Psychologe Dr. Kastner TATORT: Gewaltfieber, ARD-Reihe Regie: Martin Eigler, Rolle: Dr. Lobentag BELLA BLOCK: Auf der Jagd, ZDF-Reihe Regie: Markus Imboden ÄRTZE: Dr. Vogt - Neuanfang, TV-Reihe Regie: Ines Krämer, Rolle: Henning DER SCHATTENMANN, TV-Mehrteiler Regie: Dieter Wedel, Rolle: Kaltenbach DOPPELTER EINSATZ: Schwarzer Montag, TV-Reihe Regie: Markus Bräutigam, Rolle: Hans-Jürgen Schuchardt DER GROSSE BELLHEIM, TV-Mehrteiler Regie: Dieter Wedel, Rolle: Ziegler SEKT ODER SELTERS, TV-Serie Regie: Markus Bräutigam TATORT: Schwarzes Wochenende, ARD-Reihe Regie: Dominik Graf, Rolle: Gerrit Engelbrecht DER FAHNDER: Cop Conny, TV-Serie Regie: Dominik Graf ROSOWSKI, TV-Serie Regie: Markus Bräutigam, Rolle: Max Rosowski DERRICK: Ein unheimliches Erlebnis, TV-Reihe Regie: Theo Grädler, Rolle: Udo Engler DER ALTE: Magdalena, TV-Reihe Regie: Zbynek Brynych, Rolle: Andreas Wessling DERRICK: Abitur, TV-Reihe Regie: Theo Grädler, Rolle: Robert Becker Fest- und Gastengagements mit Rollenauswahl 2004 - 2007 2000 - 2004 1993 - 2000 1987 - 1993 Burgtheater Wien Münchner Kammerspiele Deutsches Schauspielhaus in Hamburg Theater Basel Staatstheater Stuttgart Landestheater Tübingen ‚Basilius’ In DAS LEBEN EIN TRAUM (P. Calderón de la Barca), Regie: Karin Beier ‚Harvey’ in SCHÖNE BESCHERUNGEN (A. Ayckbourn), Regie: Karin Beier ‚Philip’ in DAS FEST DES LAMMS (L. Carrington), Regie: Jossi Wieler ‚Konstantin Nolk’ in 99 GRAD (A. Ostermaier), Uraufführung, Regie: Karin Beier ‚Admetos’ in ALKESTIS (Euripides), Regie: Jossi Wieler ‘Merlin’ in MERLIN ODER DAS WÜSTE LAND (T. Dorst), Regie: Jossi Wieler ‚Vincentio’ in MASS FÜR MASS (W. Shakespeare), Regie: Karin Beier ‚Gabriel v. Eisenstein’ in DIE FLEDERMAUS (R. Genée/C. Haffner), Regie: Frank Castorf ‚Schnauzen-Kalle’ in ST. PAULI-SAGA (D. Lindlau), Uraufführung, Regie: W. Minks ‚Puntila’ in HERR PUNTILA U. SEIN KNECHT MATTI (B. Brecht), Regie: Frank Castorf ‚Thut (Professor)’ in HOCHZEIT (E. Canetti), Regie: Christoph Marthaler ‚Graf Hohenzollern’ in FRIEDRICH V. HOMBURG (H.v. Kleist), Regie: Martin Kusej ‚div.’ in MARS (J. Kresnik/H. Schertenleib), Regie: Johann Kresnik ‚Peter Weiss’ in FESTUNG (R. Goetz), Regie: Wilfried Minks ‚Helm’ in HERR PAUL (T. Dorst), Uraufführung, Regie: Jossi Wieler ‚Ein Bruder’ in KRITIK IN FESTUNG (R. Goetz), Uraufführung, Regie: Anselm Weber ‚Theo’ in DER MESSIAS (P. Barlow), Regie: Nikola Weisse ‚Marquis von Posa’ in DON CARLOS (F. Schiller), Regie: Nils-Peter Rudolph ‚Jamie’ in EINES LANGEN TAGES REISE…. (E. O’Neill), Regie: Werner Schröter ‚Achill’ in PENTHESILEA (H. v. Kleist), Regie: Barbara Bilabel ‚Hermann Gessler’ in WILHELM TELL (F. Schiller), Regie: Frank Castorf ‚Franz Moor’ in DIE RÄUBER (F. Schiller), Regie: Antje Lenkeit ‚Hamm’ in ENDSPIEL (S. Beckett), Regie: Nils-Peter Rudolph ‚Ivanov’ in IVANOV (A. Tschechow), Regie: Jossi Wieler ‚Shylock’ in DER KAUFMANN VON VENEDIG (W. Shakespeare), Regie: J. Klaus ‚Leonce’ in LEONCE UND LENA (G. Büchner), Regie: Inge Flimm