Sommer 2016 Gastengagement bei den Salzburger Festspielen - "Trinculo" in DER STURM von William Shakespeare Regie: Deborah Warner 2013 - 2015 Ensemblemitglied am Deutschen Schauspielhaus Hamburg - JOHN GABRIEL BORKMAN von Henrik Ibsen Regie: Karin Henkel, Rolle: Wilhelm Foldal SCHULD von Fjodor Michailowitsch Dostojewski Regie: Karin Henkel NACH EUROPA (nach “Drei starke Frauen” von Marie NDiaye) Regie: Friederike Heller 2012 - 2013 Gastengagement am Schauspielhaus Zürich - "Oronte" in DER MENSCHENFEIND von Molière, Regie: Barbara Frey 2011 - 2012 Gastengagement am Schauspielhaus Zürich - "Oskar" in GESCHICHTEN AUS DEM WIENERWALD von Ödön von Horváth, Regie: Karin Henkel   2010 - 2011 Gastengagement am Schauspiel Köln - "Leonid A. Gajew" in DER KIRSCHGARTEN von Anton Tschechow, Regie: Karin Henkel - eingeladen zum Berliner Theatertreffen 2011!   2010 - 2011 Gastengagement am Schauspielhaus Zürich - "Antonio" und "Zeremonienmeister" in VIEL LÄRM UM NICHTS von William Shakespeare, Regie: Karin Henkel   2009 - 2010 Gastengagement am Schauspielhaus Zürich - "Iwan Alexandrowitsch Chlestakow" (Titelrolle) in DER REVISOR von Nikolai Gogol, Regie: Sebastian Nübling "Agis" in TRIUMPH DER LIEBE von Pierre Carlet de Marivaux, Regie: Barbara Frey (Übernahme vom Deutschen Theater Berlin)   Februar 2009 Gastengagement an der Deutschen Oper Berlin - Arbeit mit dem Regisseur Robert Carsen für die Rolle des "Haushofmeisters" in ARIADNE AUF NAXOS von Richard Strauß, musikalische Leitung: Jacques Lacombe   2006 - 2009 Ensemblemitglied am Deutschen Theater Berlin - Arbeit mit den Regisseuren (u.a.): Jürgen Gosch („Kreye“ in AMBROSIA, „Peter Squenz (Prolog)“, „Elfe“ in EIN SOMMERNACHTSTRAUM“), Barbara Frey (der Bote in MEDEA, "Agis" in TRIUMPH DER LIEBE, GROSS UND KLEIN), Oliver Reese („Walter“ in DER MANN OHNE EIGENSCHAFTEN), Michael Thalheimer ("Maria" in WAS IHR WOLLT) und Barrie Kosky (TRAUMSPIEL). Außerdem entwickelte Matthias Bundschuh den Soloabend „Jakob von Gunten“ nach dem Roman von Robert Walser für die Box im DT.   2001-2006 Ensemblemitglied an den Münchner Kammerspielen - Arbeit mit den Regisseuren (u.a.): Jossi Wieler („Diener Robert“ in DAS FEST DES LAMMS), Andreas Kriegenburg (ORESTIE), Johan Simons („Saturnin“ in ANATOMIE TITUS), Sebastian Nübling („Eboli“ in DON KARLOS)   Salzburger Festspiele, in Kooperation mit den Münchner Kammerspielen: 2001 MACBETH Regie: Calixto Bieito, Rolle: Malcolm 2004 5 GOLDRINGE Regie: Christiane Pohle, Rolle: Daniel   Einladungen mit den Münchner Kammerspielen zum Berliner Theatertreffen: 2003 mit Andreas Kriegenburgs ORESTIE 2004 mit Johan Simons ANATOMIE TITUS   Münchner Biennale, Wiener Festwochen und Berliner Festspiele: 2004 BERENICE Regie: Claus Guth, Rolle: Egaeus   2000-2001 Sophiensaele Berlin: Erarbeitung des Dostojewskji-Monologs IPPOLIT mit dem Regisseur Boris von Poser, der als Gastspiel an das Züricher Schauspielhaus eingeladen und ab der Spielzeit 2001/02 in den Spielplan der Münchner Kammerspiele übernommen wurde   1998-2000 Engagements am Deutschen Schauspielhaus Hamburg - Arbeit mit den Regisseuren (u.a.): Jossi Wieler („Sir Galahad“ in MERLIN), Matthias Hartmann („Raimond“ in DIE JUNGFRAU VON ORLEANS), Barbara Bürk (“Danny” in HEADLESS BODY IN TOPLESS BAR) Film / Fernsehen (Auswahl) 2016 2016 2016 2016 2016 2015 2015 2015 2015 2015 2015 2014 2014 2014 2014 2013 2013 2013 2013 2013 2013 2012 2012 2012 2011 2011 2011 2011 2011 2011 2011 2010 2010 2010 2009 2009 2009 2009 2009 2008 2008 2008 2008 2008 2008 2007 2007 2007 2007 2006 2005 2004 ERICH KÄSTNER - Das andere Ich (AT), NDR Arte Regie: Annette Baumeister, Rolle: Erich Kästner HARTER BROCKEN II (AT), ARD Degeto Regie: Florian Baxmeyer, Rolle: Michael Hoffmann SOKO KÖLN: Loverboy (AT), ZDF Regie: Daniel Helfer, Rolle: Dr. Klaus Weißenbach EINE MÖHRE FÜR ZWEI: Die Zeitmaschine, NDR Regie: Marco Musienko, Rolle: Hugo Vogelsang EINER DER GUTEN (AT), Diplom-/Pilotprojekt Filmakademie Baden-Württemberg Regie: P. Klinger, A. Linkowski, Rolle: Fränk van Lew (HR) DIE VIERTE GEWALT, NDR/Arte Regie: Brigitte M. Bertele, Rolle: Gnädig SAG MIR NICHTS (AT), SWR Regie: Andreas Kleinert, Rolle: Tommy TATORT: Ätzend, ARD Degeto / RBB Regie: Dror Zahavi, Rolle: Lothar Mittelstedt DER GEILSTE TAG, Kino Regie: Florian David Fitz, Rolle: Jost Kleiber VORSTADTROCKER, NDR Regie: Martina Plura, Rolle: Kita-Klaus DIE LETZTE REISE (AT), ARD Degeto Regie: Florian Baxmeyer, Rolle: Prof. Dr. Bruns IM ZWEIFEL, ARD Degeto Regie: Aelrun Goette DIE JUNGEN ÄRZTE: Der erste Tag, ARD/MDR Regie: Peter Wekwerth, Rolle: Jörg Gerlach DA NICHT FÜR (AT: Schlüsselkind), HMS-Kurzfilm Regie: Martina Plura Uraufführung beim 36. Filmfestival Max-Ophüls-Preis im Januar 2014 im Wettbewerb Kurzfilm NACKT UNTER WÖLFEN, ARD Regie: Philipp Kadelbach, Rolle: Zweiling DER TATORTREINIGER: Carpe diem, NDR Regie: Arne Feldhusen, Rolle: Detlef Deemann AUF DAS LEBEN (AT: “Ruth”), Kino Regie: Uwe Janson, Rolle: Gerichtsvollzieher TATORT KÖLN: Wahre Liebe, WDR/ARD Regie: André Erkau, Rolle: Maurice Mellner HEDI SCHNEIDER STECKT FEST, Kino Regie: Sonja Heiss, Rolle: Herr Schild STRALSUND V: Freier Fall, ZDF Regie: Martin Eigler, Rolle: Maik Gerber WIR SIND DIE NEUEN, Kino Regie: Ralf Westhoff, Rolle: Rollkoffermann DONNA LEON: Auf Treu und Glauben, ARD Regie: Sigi Rothemund, Rolle: Gerichtsdiener KOMMISSAR STOLBERG: Die Unsichtbaren, ZDF Regie: Martin Eigler, Rolle: Thomas Lüders GEORGE, ARD Regie: Joachim Lang, Rolle: Gunter Weisenborn FREILAND, Kino Regie: Moritz Laube, Rolle: Christian Darré (HR) Uraufführung beim 35. Filmfestival Max-Ophüls-Preis im Januar 2013 im Wettbewerb Langfilm HANNAH ARENDT, Kino Regie: Margarethe von Trotta, Rolle: Norman Podhoretz VERBRECHEN: Der Igel, ZDF Regie: Jobst Oetzmann, Rolle: Staatsanwalt EIN JAHR NACH MORGEN, ARD Regie: Aelrun Goette, Rolle: Klaus Nagel SOKO 5113: Bergab, ZDF Regie: Sebastian Sorger, Rolle: Markus Schönau DIE BERGWACHT: Steinschlag, ZDF Regie: Axel Barth, Rolle: Peter Zembrich SOKO WISMAR: Abgeschminkt, ZDF Regie: Bruno Grass, Rolle: Dirk Spilker EIN DRILLING KOMMT SELTEN ALLEIN, ARD Regie: Dietmar Klein, Rolle: Arne Hansen UNSERE FARM IN IRLAND, ZDF Regie: Hans-Jürgen Tögel, Rolle: Patrick Sinclair KÜSTENWACHE: Gierig, ZDF Regie: Dagmar von Chappuis, Rolle: Lars Penkwitz MEIN LEBEN IM OFF, Kino Regie: Oliver Haffner, Rolle: Günther Uraufführung beim 32. Filmfestival Max-Ophüls-Preis im Januar 2010 im Wettbewerb Langfilm     GO WEST - Freiheit um jeden Preis, TV-Zweiteiler Regie: Andreas Linke, Rolle: Müllerschmidt SOKO KÖLN: Quit pro quo, ZDF Regie: Sascha Thiel, Rolle: Herwig Lehmann UNSERE FARM IN IRLAND, ZDF Regie: Karola Meeder, Rolle: Patrick Sinclair TATORT KIEL: Borowski und die Sterne, ARD Regie: Angelina Maccarone, Rolle: Hotelmanager Arved POLIZEIRUF 110: Endspiel, ARD Regie: Andreas Kleinert, Rolle: Staatsanwalt HERZENSBRECHER / ACH, GLÜCK..., ZDF Regie: Gabriela Zerhau GROSSSTADTREVIER: Echt falsch, ARD Regie: Michael Knof, Rolle: Thomas Klippel (Episodenhauptrolle) DIE PFEFFERKÖRNER , NDR Regie: Klaus Wirbitzky, Rolle: Claudio UNSERE FARM IN IRLAND, ZDF Regie: Karola Meeder, Rolle: Patrick Sinclair TATORT Salzleiche, ARD Regie: Christiane Balthasar, Rolle: Jakob Halder MOGADISCHU, TV-Film Regie: Roland Suso Richter, Rolle: BND-Referent Sonderpreis des Bayerischen Fernsehpreises 2009 für Roland Suso Richter!     DIE BLÜCHERBANDE, ARD Regie: Udo Witte, Rolle: Müller Zwo IM GEHEGE, ZDF Regie: Kai Wessel, Rolle: Markus Conzelmann BELLA BLOCK: Reise nach China, TV-Reihe Regie: Chris Kraus, Rolle: Xaver Merkur SHOPPEN, Kino Regie: Ralf Westhoff, Rolle: Thorsten Bayerischer Filmpreis 2007 für die beste Nachwuchsregie und das beste Drehbuch, Nominierungen für den Deutschen Filmpreis 2008 in den Kategorien Bester Film und Bestes Drehbuch     LECKE MILCH, Kurzfilm Regie: Oliver Haffner, Rolle: Büttich DER BANANENKAKTUS, Kurzfilm Regie: Ralf Westhoff, Rolle: Michael News 2016 Im September 2016 steht Matthias Bundschuh in der Titelrolle für die szenische Dokumentation ERICH KÄSTNER - DAS ANDERE ICH (AT) vor der Kamera. Regie führt Annette Baumeister, die auch für das Drehbuch verantwortlich ist. Gedreht wird in Goslar, und es produziert die Gebrüder Beetz Filmproduktion für den NDR / Arte. Matthias Bundschuh stand im Februar sowie von Anfang Mai bis Anfang Juni 2016 in Hamburg für EINE MÖHRE FÜR ZWEI: DIE ZEITMASCHINE (AT) vor der Kamera. Regie führte Marco Musienko, und es produzierte der NDR für den KiKa. Von Ende März bis Anfang Mai 2016 drehte Matthias Bundschuh für eine neue Folge “Loverboy” der SOKO KÖLN. Regie führte Daniel Helfer, und es produzierte die Network Movie für das ZDF. Von Anfang April bis Anfang Mai 2016 drehte Matthias Bundschuh für HARTER BROCKEN II unter der Regie von Florian Baxmeyer. Gedreht wurde im Harz, und es produzierte die H&V Entertainment für die ARD Degeto. Anfang Februar 2016 stand Matthias Bundschuh einige Tage für das Diplomprojekt EINER DER GUTEN (AT) der Filmakademie Baden-Württemberg in einer Hauptrolle vor der Kamera. Gedreht wurde in Stuttgart. Regie führten Philipp Klinger und Adam Linkowski. Das Projekt entstand in Kooperation mit ProSiebenSat1 TV und der UFA Fiction. Theater   Im Sommer 2016 stand Matthias Bundschuh als Gast bei den Salzburger Festspielen in DER STURM von William Shakespeare auf der Bühne. Regie führte Deborah Warner. Theater (Auswahl) Matthias Bundschuh Auszeichnungen 2014 2008 2007 Förderpreis Neues Deutsches Kino in der Kategorie “Beste Regie” im Rahmen des Filmfest München für WIR SIND DIE NEUEN (Regie: Ralf Westhoff) Nominierungen für den Deutschen Filmpreis für den Film SHOPPEN, Regie: Ralf Westhoff, in den Kategorien "Bester Film" und "Bestes Drehbuch" Bayerischer Filmpreis für den Film SHOPPEN, Regie: Ralf Westhoff, in den Kategorien "Beste Nachwuchsregie" und "Bestes Drehbuch" Ausbildung 1990-94 1988-89 1987-88 Schauspielstudium an der Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch, Berlin – Abschluss mit Auszeichnung Schauspielstudium am Max-Reinhardt-Seminar, Wien Stipendium für Schauspiel und Theaterwissenschaft an der Universität London