2013 - 2014 Gastengagement am Metropoltheater München - UNTER DEM MILCHWALD von Dylan Thomas, Regie: Ulrike Arnold 2001 - 2011 Ensemblemitglied am Bayerischen Staatsschauspiel München - Arbeit mit den Regisseuren (u.a.): Dieter Dorn (HEKABE, DER NARR UND SEINE FRAU HEUTE ABEND IN PANCOMEDIA, „Antoinette Plucheux“ in FLOH IM OHR, „Lavinia“ in ANDROKLUS UND DER LÖWE, IDOMENEUS, "Braut", "Katinka" in LEICHTES SPIEL - NEUN PERSONEN EINER FRAU von Botho Strauß, "Kunigunde" in KÄTHCHEN VON HEILBRONN), Elmar Goerden (VOR LANGER ZEIT IM MAI, TITUS ANDRONICUS), Thomas Langhoff („Bertha“ in DER VATER, „Ida“ in DAS FRIEDENSFEST, „Katrin“ in MUTTER COURAGE UND IHRE KINDER), Florian Boesch (SUPERMARKET SOAP OPERA, FÜR EINE BESSERE WELT, „Strophe“ in PHAIDRAS LIEBE, „Olga“ und „Kriegsberichterstatterin“ in DIE KRIEGSBERICHTERSTATTERIN), Franz Xaver Kroetz („Die Jugend“ in DER BAUER ALS MILLIONÄR), Hans-Ulrich Becker („Nelke“ in TÄGLICH BROT, „Jüngere Schwester (Mary)“ in STONING MARY), Barbara Frey („Arikia“ in PHÄDRA), Alexander Nerlich („Rosaura“ in DAS LEBEN EIN TRAUM), Tina Lanik ("Julia" in ROMEO UND JULIA), Hans- Joachim Ruckhäberle ("Leonore" in DIE VERSCHWÖRUNG DES FIESCO ZU GENUA, Titelrolle in PENTHESILEA) und Jens-Daniel Herzog (Titelrolle in TURANDOT von Friedrich Schiller). Film / Fernsehen (Auswahl) 2015 2015 2015 2015 2015 2015 2014 2014 2014 2014 2014 2014 2014 2013 2013 2013 2013 2013 2013 2013 2012 2012 2012 2012 2012 2011 2011 2011 2011 2011 2010 2010 2009 2009 2009 2008 2007 2007 2006 KOMMISSARIN HELLER: Nachtgang, ZDF Regie: Christiane Balthasar, Rolle: Winnie Heller (HR) LETZTE AUSFAHRT GERA - Acht Stunden mit Beate Zschäpe, ZDF Regie: Raymond Ley, Rolle: Beate Zschäpe WAS WIR FÜR MÖGLICH HALTEN, ARD Degeto Regie: Matthias Tiefenbacher, Rolle: Miriam KOMMISSARIN HELLER: Hitzschlag, ZDF Regie: Christiane Balthasar, Rolle: Winnie Heller (HR) TATORT: Einmal wirklich sterben, BR/ARD Regie: Markus Imboden, Rolle: Christine Lerch VORSTADTROCKER, NDR Regie: Martina Plura, Rolle: Alex Premiere auf dem Filmfest Hamburg im Oktober 2015 KOMMISSARIN HELLER: Schattenriss, ZDF Regie: Christiane Balthasar, Rolle: Winnie Heller (HR) WEISSENSEE III, ARD Regie: Friedemann Fromm, Rolle: Katja Wiese TATORT: Die letzte Wiesn, BR/ARD Regie: Marvin Kren, Rolle: Christine Lerch TATORT: Das verkaufte Lächeln, BR/ARD Regie: Andreas Senn, Rolle: Christine Lerch MOMENTVERSAGEN, WDR Regie: Friedemann Fromm, Rolle: Leonie KOMMISSARIN HELLER: Querschläger, ZDF Regie: Christiane Balthasar, Rolle: Winnie Heller (HR) BESTE CHANCE, Kino Regie: Marcus H. Rosenmüller, Rolle: Dr. Ulrike Altt EIN FOTO VON UNS, HFF München Regie: Ferdinand Arthuber, Rolle: Johanna Premiere beim 36. Filmfestival Max-Ophüls-Preis im Januar 2015 DER TATORTREINIGER: Ja, ich will, NDR Regie: Arne Feldhusen, Rolle: Johanna ELLY BEINHORN - ALLEINFLUG, ZDF Regie: Christine Hartmann, Rolle: Marga v. Etzdorf TATORT: Am Ende des Flurs, BR/ARD Regie: Max Färberböck, Rolle: Christine Lerch KOMMISSARIN HELLER: Der Beutegänger, ZDF Regie: Christiane Balthasar, Rolle: Winnie Heller PASTEWKA: Der Fluch, Sat1-Serie Regie: Joseph Orr, Rolle: Jessica POLIZEIRUF 110: Kinderparadies, BR/ARD Regie: Leander Haußmann, Rolle: Ella Werken DONNA LEON: Reiches Erbe, ARD Regie: Sigi Rothemund, Rolle: Anna Rosa LADYKRACHER (8. Staffel), Sat1-Serie, Regie: Tobi Baumann KOMMISSARIN HELLER: Tod am Weiher, ZDF Regie: Christiane Balthasar, Rolle: Winnie Heller SPIELTRIEB, Kino Regie: Gregor Schnitzler MÜNCHEN 7: Einfach anders, ARD Regie: Franz Xaver Bogner, Rolle: Gaby Hunterer POLIZEIRUF 110: Die Gurkenkönigin, ARD Regie: Ed Herzog, Rolle: Anne König TATORT FRANKFURT: Es ist böse, ARD/HR Regie: Stefan Kornatz, Rolle: Rita Herfurth GESTERN WAREN WIR FREMDE, ARD Regie: Matthias Tiefenbacher, Rolle: Sophie (HR) MORD MIT AUSSICHT: Saftladen, ARD Regie: Christoph Schnee, Rolle: Lene Weiser EINFACH DIE WAHRHEIT, ARD Regie: Vivian Naefe, Rolle: Petra Gabler TÖDLICHER RAUSCH, ZDF Regie: Johannes Fabrick, EIN DRILLING KOMMT SELTEN ALLEIN, ARD Regie: Dietmar Klein, Rolle: Redakteurin Nettie TATORT MÜNCHEN: Nie wieder frei sein, ARD Regie: Christian Zübert, Rolle: Regina Zimmer DIE LETZTEN 30 JAHRE, ARD Regie: Michael Gutmann, Rolle: Veronika Hilbert NEBENEINANDER, HFF-Kurzfilm Regie: Christoph Englert, Rolle: junge Frau im Boot ROSENHEIM COPS: Ein fast perfekter Mord, ZDF Regie: Ed Ehrenberg, Rolle: Lisa EIN RISKANTES SPIEL, ZDF Regie: Johannes Fabrick DIE SIEBEN TODSÜNDEN: Hochmut, TV Regie: Christian Stiefenhoffer SHOPPEN, Kino Regie: Ralf Westhoff, Rolle: Irina News 2016 NOMINIERUNG FÜR DEN BAYERISCHEN FERNSEHPREIS 2016 Lisa Wagner ist für ihre Rollen in VORSTADTROCKER (Regie: Martina Plura) und LETZTE AUSFAHRT GERA (Regie: Raymond Ley) für den Bayerischen Fernsehpreis 2016 nominiert worden. Die Verleihung findet am 03. Juni 2016 in München statt. Weitere Informationen gibt es unter folgendem Link: blauer_panther Von Ende April bis Ende Mai 2016 steht Lisa Wagner für die 7. Folge DER WEISSE RIESE (AT) der Reihe KOMMISSARIN HELLER in der Titelrolle vor der Kamera. Regie führt Andreas Senn und gedreht wird in Berlin, Wiesbaden und Umgebung. Die Ziegler Film Berlin produziert für das ZDF. AUSZEICHNUNG Die 3. Staffel von “Weissensee” mit Lisa Wagner in der Rolle der “Katja Wiese” wurde in der Kategorie “Fiktion” mit dem GRIMME-PREIS 2016 ausgezeichnet: grimme-preis_2016 NOMINIERUNG FÜR DIE GOLDENE KAMERA 2016 “Weissensee III” mit Lisa Wagner in der Rolle der “Katja Wiese” war in der Kategorie “Bester Deutscher Mehrteiler / Miniserie” für die Goldene Kamera 2016 nominiert: diegoldenekamera Theater (Auswahl) Lisa Wagner Ausbildung 1999-2003 Schauspielstudium an der Bayerischen Theaterakademie August Everding in München Während ihres zweiten Ausbildungsjahres an der Bayerischen Theaterakademie August Everding wurde Lisa Wagner zur Spielzeit 2001/02 ans Bayerische Staatsschauspiel engagiert. Auszeichnungen / Nominierungen (Auswahl) 2015 2013 2013 2012 2011 2011 2011 2011 2010 2008 2007 2003 2003 2002 Hamburger Krimipreis für MOMENTVERSAGEN (Regie: Friedemann Fromm) Deutscher Comedypreis 2013 für LADYKRACHER in der Kategorie “Beste Sketchcomedy” Hessischer Fernsehpreis 2013 in der Kategorie “Beste Schauspielerin” für die Titelrolle in KOMMISSARIN HELLER: TOD AM WEIHER (Regie: Christiane Balthasar) Nominierung für den Deutschen Schauspielerpreis 2012 des BFFS in der Kategorie "Beste weibliche Nebenrolle " für die Darstellung der Pflichtverteidigerin Regina Zimmer im TATORT: NIE WIEDER FREI SEIN (Regie: Christian Zübert) Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie "Beste Schauspielerin" für die Darstellung der Pflichtverteidigerin Regina Zimmer im TATORT: NIE WIEDER FREI SEIN (Regie: Christian Zübert) Bayerischer Fernsehpreis als beste Schauspielerin in der Kategorie "Reihen und Serien" für die Darstellung der Pflichtverteidigerin Regina Zimmer im TATORT: NIE WIEDER FREI SEIN (Regie: Christian Zübert) Adolf-Grimme-Preis für die Darstellung der Pflichtverteidigerin Regina Zimmer im TATORT: NIE WIEDER FREI SEIN (Regie: Christian Zübert) Deutscher FernsehKrimi-Preis 2011 für den TATORT: NIE WIEDER FREI SEIN (Regie: Christian Zübert) sowie Preis für "Herausragende Einzelleistung" für Lisa Wagner und ihre Darstellung der Pflichtverteidigerin Regina Zimmer Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis 2010 für den Film DIE LETZTEN 30 JAHRE, Regie: Michael Gutmann, in der Kategorie "Bester Fernsehfilm" Nominierungen für den Deutschen Filmpreis für den Film SHOPPEN, Regie: Ralf Westhoff, in den Kategorien "Bester Film" und "Bestes Drehbuch" Bayerischer Filmpreis für SHOPPEN in den Kategorien "Beste Nachwuchsregie" und "Bestes Drehbuch" Bayerischer Kunstförderpreis, Ingolstadt Förderpreis des Vereins der Freunde des Bayerischen Staatsschauspiels Kurt-Meisel-Preis