2015 - 2016 Gastengagement am Thalia Theater Hamburg - DIE DREIGROSCHENOPER von Bertolt Brecht Regie: Antù Romero Nunez, Rolle: Polly 2014 - 2015 Gastengagement am Deutschen Theater Berlin - WAS IHR WOLLT von William Shakespeare Regie: Stefan Pucher, Rolle: Viola 2009 - 2014 Ensemblemitglied am Deutschen Theater Berlin Arbeit mit den Regisseuren: Stefan Pucher (Titelrolle in ELEKTRA), Tom Kühnel und Jürgen Kuttner (”Zarin Alexandra Feodorowna” in ANTIGONE), Roger Vontobel (”Devisenvamp”, “Koksnutte” in WOLF UNTER WÖLFEN), Milan Peschel (”Missis Maisy Madigan” in JUNO UND DER PFAU), Jette Steckel (”Jessica” in DIE SCHMUTZIGEN HÄNDE), Andreas Kriegenburg (Titelrolle in JUDITH, “Else” in AM SCHWARZEN SEE), Stefan Kimmig (”Elisabeth” in MARIA STUART, “Antigone” in ÖDIPUS STADT), Nicolas Stemann (”Johanna” in DIE HEILIGE JOHANNA DER SCHLACHTHÖFE)   Film (Auswahl) 2016 2014 2013 2012 2011 2011 2011 2010 2009 2009 2009 2008 2007 2007 2006 2005 2004 2004 TAKE ME TO THE LAND OF JIHAD (AT), Kurzfilm Regie: Philipp Dettmer WINNETOUS SOHN Regie: André Erkau EIN GESCHENK DER GÖTTER Regie: Oliver Haffner SCHLUSSMACHER Regie: Matthias Schweighöfer ANLEITUNG ZUM UNGLÜCKLICHSEIN Regie: Sherry Horman RUBBELDIEKATZ Regie: Detlev Buck ANOTHER FUCKING..., Kurzfilm Regie: Katharina Marie Schubert WINTERTOCHTER Regie: Johannes Schmid MEIN LEBEN IM OFF Regie: Oliver Haffner DER LETZTE SCHÖNE HERBSTTAG Regie: Ralf Westhoff OB IHR WOLLT ODER NICHT Regie: Ben Verbong DIE BUDDENBROOKS Regie: Heinrich Breloer FRIEDLICHE ZEITEN Regie: Neele Leana Vollmar SHOPPEN Regie: Ralf Westhoff HERR BELLO Regie: Ben Verbong LECKE MILCH, Kurzfilm Regie: Oliver Haffner SCHLÄFER Regie: Benjamin Heisenberg DER BANANENKAKTUS, Kurzfilm Regie: Ralf Westhoff News 2017 NOMINIERUNG FÜR DEN DEUTSCHEN FERNSEHPREIS 2017 Katharina Marie Schubert wurde für ihre Rollen in “Wellness für Paare” (Regie: Jan Georg Schütte) und “Wer aufgibt ist tot” (Regie: Stephan Wagner) für den Deutschen Fernsehpreis 2017 als Beste Schauspielerin nominiert: deutscherfernsehpreis Die Verleihung fand am 02. Februar 2017 in Düsseldorf statt. Katharina Marie Schubert stand von Ende November bis Mitte Dezember 2016 und dann noch ein paar Tage Anfang Januar 2017 für die Fernsehproduktion ATEMPAUSE (AT) in der weiblichen Hauptrolle vor der Kamera. Gedreht wurde in Leipzig und Umgebung, und Aelrun Goette führte Regie. Produziert wurde von der Polyphon Film- und Fernsehgesellschaft mbH für den MDR / SWR. Theater  Sie können Katharina Marie Schubert als Gast auf der Bühne folgender Theater sehen: Thalia Theater Hamburg: DIE DREIGROSCHENOPER von Bertolt Brecht Regie: Antú Romero Nunes Rolle: Polly Die aktuellen Vorstellungsdaten finden Sie unter: www.thalia-theater.de Deutsches Theater Berlin: WAS IHR WOLLT von William Shakespeare Regie: Stefan Pucher Rolle: Viola DIE SCHMUTZIGEN HÄNDE von Jean-Paul Sartre Regie: Jette Steckel Rolle: Jessica Weitere Informationen sowie Vorstellungsdaten finden Sie unter: www.deutschestheater.de Theater (Auswahl) Katharina Marie Schubert Auszeichnungen / Nominierungen (Auswahl) 2015 2015 2015 2015 2014 2014 2014 2007 2004 Filmpreis der Stadt Hof 2015 Nominierung für den Deutschen Filmpreis in der Kategorie “Beste weibliche Hauptrolle” für ihre Rolle in EIN GESCHENK DER GÖTTER Deutscher Schauspielerpreis in der Kategorie “Bestes Ensemble” für EIN GESCHENK DER GÖTTER Bayerischer Filmpreis als Beste Darstellerin für ihre Rolle in EIN GESCHENK DER GÖTTER (Regie: Oliver Haffner) Bayern3-Publikumspreis und Förderpreis Neues Deutsches Kino in der Kategorie “Bester Film” im Rahmen des Filmfest München für EIN GESCHENK DER GÖTTER (Regie: Oliver Haffner) Förderpreis Neues Deutsches Kino in der Kategorie “Beste Regie” im Rahmen des Filmfest München für WIR SIND DIE NEUEN (Regie: Ralf Westhoff) Blaue Blume Award 2014 für ANOTHER FUCKING... Bayerischer Kunstförderpreis Nachwuchspreis der Münchner Kammerspiele Fernsehen (Auswahl) 2017 2016 2016 2016 2015 2015 2014 2014 2014 2014 2014 2013 2013 2012 2011 2011 2009 2008 2007 2007 2006 2004 ATEMPAUSE (AT), MDR /SWR Regie: Aelrun Goette ZUCKERSAND (AT), BR / MDR / Degeto Regie: Dirk Kummer ZWEI (AT), WDR Regie: Ariane Zeller HEDDA, 3sat / Arte Regie: Andreas Kleinert WELLNESS FÜR PAARE, WDR Regie: Jan Georg Schütte WER AUFGIBT, IST TOT, ARD Degeto Regie: Stephan Wagner DER TEL-AVIV-KRIMI: Tod in Berlin, ARD Degeto Regie: Matthias Tiefenbacher DER TATORTREINIGER: Der Putzer, NDR Regie: Arne Feldhusen MEIN VERGESSENES LEBEN, ZDF Regie: Gernot Krää DER HOCHZEITSKÖNIG, ARD Degeto Regie: Ben Verbong TATORT MÜNCHEN: Das verkaufte Lächeln, BR/ARD Regie: Andreas Senn STRALSUND V: Freier Fall, ZDF Regie: Martin Eigler DOC MEETS DORF, Sat1 Regie: Franziska Meyer Price TATORT MÜNCHEN: Ein neues Leben, BR/ARD Regie: Elmar Fischer DER TATORTREINIGER: Ganz normale Jobs, NDR Regie: Arne Feldhusen FÖHNLAGE. EIN ALPENKRIMI, BR/ARD Regie: Rainer Kaufmann EINE FRAGE DES VERTRAUENS, ZDF Regie: Miguel Alexandre DER KRIMINALIST, ZDF Regie: Dagmar Hirtz UNTER VERDACHT, ZDF Regie: Isabel Kleefeld POLIZEIRUF 110: Jenseits, BR/ARD Regie: Eoin Moore POLIZEIRUF 110: Taubers Angst, BR/ARD Regie: Klaus Kramer KOMMISSARIN LUCAS, ZDF Regie: Thomas Berger Ausbildung 1995 - 1999 Schauspielstudium am Max-Reinhardt-Seminar Wien private Musikausbildung in Gesang und Klavier, klassischer Ballettunterricht