2015 - 2016 Im Ensemble der Münchner Lach- und Schießgesellschaft - WER SIND WIEDER WIR 2001 - 2010 Ensemblemitglied an den Münchner Kammerspielen - Arbeit mit den Regisseuren (u.a.): Stephan Rottkamp („Klara“ in KLARAS VERHÄLTNISSE, „Sara“ in MISS SARA SAMPSON), Roger Vontobel („Paula“ und „Melanie“ in MONSUN), Lars-Ole Walburg („Ismene“ in ANTIGONE), Franz Wittenbrink (DENN ALLE LUST WILL EWIGKEIT, MÄNNER), Jossi Wieler („Ismene“ in ÖDIPUS AUF KOLONOS), Stephan Kimmig ("Chalkiope / Kirke" in MAMMA MEDEA), Sebastian Nübling ("Anneliese Horni" in FURCHT UND ZITTERN), PeterLicht (RÄUME RÄUMEN), Stefan Kaegi / Rimini Protokoll (SICHERHEITSKONFERENZ) und Karin Henkel ("Kalerija / Natascha" in SOMMERGÄSTE / NACHTASYL von Maxim Gorki).   Monologe: RADIO NOIR – Regie: Monika Gintersdorfer ANNE FRANK – Regie: Ulrich Waller (Hamburger Kammerspiele)   1996 – 2000 Ensemblemitglied am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg - Arbeit mit den Regisseuren (u.a.): Karin Beier („Yvonne“ in YVONNE, DIE BURGUNDERPRINZESSIN), Frank Castorf („Adele“ in DIE FLEDERMAUS)   1993 – 1996 Ensemblemitglied am Düsseldorfer Schauspielhaus - Arbeit mit den Regisseuren (u.a.): Karin Beier („Julia“ in ROMEO UND JULIA, „Jessica“ in DER KAUFMANN VON VENEDIG)   Oktober 1992: Stückvertrag am Theater Bremen: „Anna“ in NACHTASYL, Regie: Barbara und Jürgen Esser Film / Fernsehen (Auswahl) 2016 2016 2016 2014 2014 2014 2014 2014 2013 2013 2013 2013 2012 2012 2011/12 2011 2010 2010 2009 2009 2009 2006 2000 BENEDE (AT), ZDF Regie: Johannes Fabrick, Rolle: Kommissionsvorsitzende FRÜHLING HOCH ZWEI (AT), ZDF Regie: Michael Karen, Rolle: Dr. Stefanie Schneiderhahn FRÜHLING GANZ OHR (AT), ZDF Regie: Thomas Jauch, Rolle: Dr. Stefanie Scheiderhahn ELLAS ENTSCHEIDUNG, ZDF Regie: Brigitte Bertele FRÜHLING ZU ZWEIT, ZDF Regie: Michael Karen, Rolle: Dr. Stefanie Schneiderhahn TATORT: Das verkaufte Lächeln, BR/ARD Regie: Andreas Senn, Rolle: Klara Kiener TATORT: Eine Frage des Gewissens, SWR/ARD Regie: Till Endemann, Rolle: Sabine Pflüger FRÜHLING IN WEISS, ZDF Regie: Oliver Schmitz, Rolle: Dr. Stefanie Schneiderhahn UNTER VERDACHT: Grauzone, ARD Regie: Andreas Herzog, Rolle: Stephanie Cramer TATORT Dortmund: Auf ewig Dein, ARD Regie: Dror Zahavi, Rolle: Katja Bartok DER PREDIGER, BR/ARD Regie: Thomas Berger, Rolle: Christa Wagner DAS GEWEHR, ifs-Abschlussfilm Regie: Florian Ross, Rolle: Frauke DONNA LEON: REICHES ERBE, ARD Regie: Sigi Rothemund, Rolle: Gabriela Pavon HATTINGER - EIN CHIEMSEEKRIMI, ZDF Regie: Hans Steinbichler, Rolle: Schwester Notburga FUCHS UND GANS, ARD-Serie Regie: div., Rolle: Sibylle Latzel HERZVERSAGEN, ZDF Regie: Dagmar Hirtz, Rolle: Marie Bertel BLAUBEERBLAU, ARD Regie: Rainer Kaufmann, Rolle: junge Frau DER KALTE HIMMEL, ARD Regie: Johannes Fabrick, Rolle: Frau Baller BLOND BRINGT NIX (AT: BLONDINENTRÄUME), ARD Regie: Isabel Kleefeld, Rolle: Rosa DIE HEBAMME - AUF LEBEN UND TOD, ZDF Regie: Dagmar Hirtz, Rolle: Luisa Koelbl IN ALLER STILLE (AT: SCHUTZLOS), ARD Regie: Rainer Kaufmann, Rolle: Christel Berger MÜNCHEN 7, TV-Serie Regie: Franz-Xaver Bogner, Episodenrolle VIEHJUD LEVI, Kinofilm Regie: Didi Danquart, Hauptrolle: Lisbeth - Nominierung für den Bundesfilmpreis 2000 als beste Hauptdarstellerin News 2016 Caroline Ebner präsentiert sich mit einigen neuen Fotos sowie mit einem aktualisierten showreel auf unserer website! Von Ende Juli bis Ende August 2016 steht Caroline Ebner erneut für eine neue Folge von FRÜHLING: FRÜHLING HOCH ZWEI (AT) in Bayrischzell und Umgebung vor der Kamera. Diesmal führt wieder Michael Karen Regie, und die UFA FICTION produziert für das ZDF. Außerdem dreht Caroline Ebner im August 2016 für den ZDF-Fernsehfilm BENEDE (AT) in München und Umgebung. Regie führt Johannes Fabrik, und die Hager Moss Film GmbH produziert. Von Mitte Mai bis Anfang Juli 2016 drehte Caroline Ebner wieder einige Tage für eine neue Folge von FRÜHLING: FRÜHLING GANZ OHR (AT) in Bayrischzell und Umgebung. Regie führteThomas Jauch, und es produzierte die UFA Fiction für das ZDF. Auszeichnung Das Ensemble der Münchner Lach- und Schießgesellschaft mit Caroline Ebner ist mit dem AZ Stern des Jahres 2015 in der Kategorie Kabarett ausgezeichnet worden:   Theater (Auswahl) Caroline Ebner Auszeichnungen / Nominierungen (Auswahl) 2016 2012 2011 2011 2011 2000 1998 1994 1994 1994 AZ-Stern des Jahres 2015 in der Kategorie “Kabarett” für das Ensemble der Münchner Lach- und Schießgesellschaft mit Caroline Ebner Nominierung für den Adolf-Grimme-Preis für DIE HEBAMME - AUF LEBEN UND TOD (Regie: Dagmar Hirtz) im Bereich "Fiktion" Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis für DIE HEBAMME - AUF LEBEN UND TOD (Regie: Dagmar Hirtz) in der Kategorie "Bester Fernsehfilm" Nominierung für den Deutschen Fernsehpreis für IN ALLER STILLE (Regie: Rainer Kaufmann) in der Kategorie "Bester Fernsehfilm" Adolf-Grimme-Preis für IN ALLER STILLE (Regie: Rainer Kaufmann) in der Kategorie "Fiktion" Nominierung für den Bundesfilmpreis als beste Hauptdarstellerin im Film VIEHJUD LEVI – Rolle: Lisbeth Boy-Gobert-Preis in Hamburg Alfred-Kerr-Darstellerpreis (Berliner Theatertreffen) für die Rolle der "Julia" in ROMEO UND JULIA (Inszenierung des Düsseldorfer Schauspielhauses, Regie: Karin Beier) Förderpreis der Stadt Düsseldorf Förderpreis des Landes Nordrhein-Westfalen Ausbildung 1990-93 Schauspielstudium an der Folkwang-Hochschule Essen